Forward Thinking IT Solutions

EMV-CAP-Authentifizierung für PostFinance

Die erste Lösung mit EMV-CAP, die im grossen Stil in der Schweiz eingeführt wurde

EMV-CAP ist ein von MasterCard entwickeltes (und von Visa übernommenes) Verfahren, das erlaubt, dass mit einer entsprechend personalisierten EMV-Chipkarte und mit einem Kartenleser Einmal-Passwörter und Transaktionssignaturen erzeugt werden können. Die Einmal-Passwörter erlauben eine zuverlässige Anmeldung zum Beispiel an eine E-Banking Lösung. Mit den Transaktionssignaturen können einzelne oder Sammeltransaktionen signiert, d.h. bestätigt werden.

DP810 PostFinanceGemeinsam mit unserem Partner Vasco hat Ergonomics einen Teil des Projektes IDPCD bei der PostFinance realisieren dürfen. Im Wesentlichen haben wir die CAP Leser (Personal Card Reader, PCR) von Vasco im Pilotbetrieb in 2005 und im Rollout (ab 2007) bereitgestellt.

Der Standardleser DP810 der PostFinance basiert auf einem bestehenden PCR Modell mit dem entsprechenden Customizing für die PostFinance. Die Anpassungen beziehen sich einerseits auf die optische Gestaltung und andererseits auf den Funktionsumfang, Transaktionsablauf und den viersprachigen Benutzerdialog.

Gemeinsam mit PostFinance wurden zwei weitere PCR Modelle entwickelt. Der DP805 ist ein äusserst kompakter Leser im Schlüsselanhängerformat. Der neue DP840-CV ist ein Desktop-Modell, das unter anderem für Sehbehinderte geeignet ist, da es neben den Standardfunktionen auch eine Sprachausgabe unterstützt.